Willkommen in der Märkischen Heide im Spreewald
 Aktuelles
 Verwaltung
 Gemeinde
 Tourismus
 Veranstaltungen
 Bildershow
 Gastronomie
 Vereine
 Links
 Kontakt
 Impressum
 Datenschutz
News der Gemeinde


Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite.


Millionen-Investition im Landgut Pretschen

PRESSEMITTEILUNG - 1. November 2011

Mit ersten Schösslingen weiht das Demeter-Landgut Pretschen bei Lübben im Spreewald das neue Gewächshaus ein. Für das Gewächshaus hat Betriebsleiter Sascha Philipp 4,4 Millionen Euro investiert. Auf einer Fläche von zwei Hektar sollen künftig im Winter verschiedene Salate, Spinat und Petersilie und im Sommer Gurken und Tomaten angebaut werden. „Alles in hervorragender Demeter-Qualität“, sagt Sascha Philipp. Bio-Höfe, die nach Demeter-Richtlinien zertifiziert werden, müssen den hohen Ansprüchen im biologisch-dynamischen Anbau gerecht werden. 

Bio ist nicht gleich Bio. So wird unterschieden in biologisch-dynamischen Anbau und in organisch-biologischen Anbau. Wer nach Demeter-Kriterien arbeitet, sieht den landwirtschaftlichen Betrieb als Organismus, indem möglichst viele Tier- und Pflanzenarten auf einem Hof leben sollen. Dabei wird von einer Kreislaufwirtschaft ausgegangen, was vereinfacht heißt – die Tiere produzieren mit ihrem Mist den Dünger für die Felder, die wiederum das Futter für Tier und Mensch hergeben. Die Abläufe in Natur und Kosmos spielen dabei eine große Rolle. Der biologisch-dynamische Anbau beruft sich auf die Anthroposophie von Rudolf Steiner. Dagegen geht es beim organisch-biologischen Anbau vorwiegend darum, keine künstlichen Düngemittel einzusetzen und Pflanzen und Tiere artgerecht zu halten. 

Das Landgut Pretschen ist der größte deutsche Produzent von Bio-Chicorée in Demeter-Qualität. Außerdem werden Bio-Milch und Bio-Wurst hergestellt. Dazu stehen auf 250 Hektar Grünland 275 Milchkühe und 375 Kälber bzw. Jungrinder. Zum Landgut gehören noch 550 Hektar Ackerland und 42 Hektar Wald. Dort arbeiten 29 feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, 3 Azubis und saisonal bedingt bis zu 30 zusätzliche Arbeitskräfte. 

Chicorée und Würste werden im eigenen Hofladen vertrieben, aber auch über verschiedene Bio-Großhändler wie beispielsweise Naturkost Erfurt. Von dort gehen künftig auch die neuen Salatsorten an 250 Einzelhändler und Großverbraucher wie Bioläden, Walddorf-Einrichtungen oder Bio-Caterings in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Nordbayern. 

Antje Sommer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Im Auftrag von Naturkost Erfurt GmbH

 
Rückfragen:
Sascha Philipp, Betriebsleiter Landgut Pretschen
Telefon: 035476 – 175 16 | Mobil: 0171 – 687 33 01

Thomas Hölscher, Geschäftsführer Naturkost Erfurt
Telefon: 0361 – 56 55 06-820 | Mobil: 0151 – 12 15 35 80

Links:

º www.landgut-pretschen.de


<< zurück








 
Cookies erleichtern uns die Bereitstellung unserer Online-Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
Weitere Informationen
Informationen ausblenden

Herzlich Willkommen in der Märkischen Heide - im Spreewald - auf www.maerkische-heide.de - aktiv, natürlich - Spreewald -

Seen und Spreefließe, Gemeinde Märkische Heide, im Spreewald, am Rande des Spreewaldes Beim Radeln, Rad- und Wanderwegen, Duft von Wäldern und saftigen Wiesen

Ihr Spreewald Urlaub: mitten im Spreewald, an der Spree, durch die Märksiche Heide am Rande des Spreewaldes aktiv Radfahren, Wandern, Paddeln und Skaten oder Wellness - Thermen und Bäder, wie das Tropical Islands oder die Spreewaldtherme Burg

Urlaubs-Angebot im und um den Spreewald: Unterkünfte, Zeltplätze, Gastronomie und Einkaufsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten im Spreewald

Alt-Schadow, Biebersdorf, Dollgen, Dürrenhofe, Glietz, Gröditsch, Groß Leine, Groß Leuthen, Hohenbrück-Neu Schadow, Klein Leine, Krugau, Kuschkow, Leibchel, Plattkow, Pretschen, Schuhlen-Wiese oder Wittmannsdorf-Bückchen - alles im Spreewald - die Gemeinde Märkische Heide im Spreewald Informationen ausblenden